Regionalbahn erfasste 61-jährigen Bahnarbeiter

nh - newsiversum 7. September 2011 0
61-jähriger Bahnarbeiter wurde von Regionalbahn erfasst

61-jähriger Bahnarbeiter wurde von Regionalbahn erfasst

Heute Morgen wurde ein 61-jähriger Mann von einer Regionalbahn erfasst und tödlich verletzt. Der tragische Vorfall ereignete sich kurz vor dem Duisburger Hauptbahnhof. Der externe Bahnarbeiter versuchte auf freier Strecke die Gleise zu überqueren. Die Gründe hierfür sind bislang unklar.

Innerhalb weniger Minuten fanden sich Einsatzkräfte der Feuerwehr, Bundespolizei, Kriminalpolizei Duisburg und Deutschen Bahn am Unfallort ein. Der am Unfall beteiligte Lokführer (50) erlitt einen Schock und wird derzeit von den Rettungskräften medizinisch betreut.

Der Vorfall hatte bundesweite Folgen für den gesamten Bahnverkehr. Eine der Hauptverkehrsrouten zwischen Duisburg und Düsseldorf war komplett lahm gelegt. Auch die Strecke von Duisburg nach Hochfeld war betroffen. Erst um 10:15 Uhr wurde der Betrieb wieder aufgenommen. Insgesamt waren 61 Züge mit reisenden Insassen betroffen. Die Strecke blieb für mehr als eine Stunde gesperrt. 19 weitere Züge fielen aus oder fuhren nicht weiter, während neun andere umgeleitet wurden. Die restlichen Züge fuhren mit Verspätungen ein.

Foto: Polizeistreife im Einsatz, dts Nachrichtenagentur



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »