36 Tote bei Flugzeugabsturz in Russland

nh - newsiversum 7. September 2011 0
Flugzeugabsturz in Russland mit 36 Toten

Flugzeugabsturz in Russland mit 36 Toten

In der russischen Stadt Jaroslawl sind mindestens 36 Menschen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. In der Passagiermaschine sollen insgesamt 37 Menschen an Bord gewesen sein.

Darunter auch die Eishockey-Mannschaft des russischen Vereins Lokomotive Jaroslawl. Diese war gerade auf dem Weg zu einem Auswärtsspiel in der weißrussischen Hauptstadt Minsk. Das Team, welches in der höchsten Spielklasse antritt, sollte gegen den HK Dinamo antreten.  Das russische Ministerium für Katastrophen teilte mit, dass mindestens eine Person verletzt überlebt habe. Unter den Opfern soll es auch einen Deutschen geben. Diese Information wurde von deutschen Quellen jedoch noch nicht bestätigt.

Das Zivilschutzministerium berichtete der Agentur Interfax, dass die Maschine kurz nach dem Start abstürzte und ausbrannte. Die Gründe hierfür sind bislang noch unklar. Die internationale Luftfahrtbehörde hat bereits mit den Ermittlungen begonnen.

Berichten zufolge war das Flugzeug eine Jakowlew 42 (Jak-42) aus Zeiten der Sowjetunion. Der Absturz ereignete sich in der Nähe des Flughafens, der zentralrussischen Stadt Jaroslawl. Jaroslawl liegt im europäischen Teil Russlands und ist etwa 282 Kilometer nordöstlich von Moskau entfernt.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »