66-jährige Pfarrerin hat Zwillinge geboren

nh - newsiversum 7. März 2012 0
Pfarrerin gebar im Alter von 66 Jahren Zwillinge

Pfarrerin gebar im Alter von 66 Jahren Zwillinge

In der Schweiz hat eine Pfarrerin im Alter von 66 Jahren Zwillinge geboren. Die zwei Jungen wurden per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht.

Das Schweizer Fernsehen berichtete, dass eine pensionierte Schweizer Pfarrerin Zwillinge zur Welt gebracht hat. Damit sei sie „die älteste Gebärende“ der Alpenrepublik. Im Kantonsspital Graubünden in Chur habe das zuständige Einwohneramt die Geburt und damit auch einen Artikel einer Boulevardzeitung bestätigt.

Dem Zeitungsartikel zufolge, kamen die Zwillinge vor etwa zwei Wochen per Kaiserschnitt zur Welt. Noch sollen sie sich auf der Überwachungsstation der Klinik befinden. Den Eingriff hätten die Mutter und die Kinder gut überstanden. Die Zeitung zitierte die Mutter wie folgt: „Es ist unglaublich, was heute medizinisch möglich ist.“ Weiter wolle sie sich den Medien jedoch nicht äußern, sie wolle ausschließlich „das Ereignis nun in aller Stille genießen.“

Durch die medizinischen Fortschritte ist es heutzutage immer mehr Frauen möglich, auch noch in einem relativ hohen Alter Kinder zu gebären. Mindestens vier Frauen, im Alter von über 60 Jahren, wurden in den vergangenen fünf Jahren, alleine in der Schweiz, Mutter.

Den „Weltrekord“ soll eine Inderin halten, die noch im Alter von 70 Jahren ein Kind gebar. Die Schweizerin soll, laut Angaben der Zeitung, in die Ukraine gereist sein, wo neben Samenspenden auch Eizellenspenden erlaubt seien.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »