Gewalt in London: Unruhen halten weiterhin an

ph - newsiversum 8. August 2011 0

Heftige Krawalle halten die Stadt London und das Umland derzeit in Atem. Angefangen haben die gewaltbereiten Randalierer in dem Stadtteil Tottenham. Nun ziehen sie durch verschiedene Stadtteile und richten heftige Verwüstungen an.

Mehr als 215 Randalierer wurden bereits festgenommen.

Schäden in Millionenhöhe: Die Krawalle in London halten Stadt und Polizei in Atem.

Die Bilanz der Krawalle ist schlimm, mehr als 215 Randalierer wurden innerhalb der ersten 3 Tage verhaftet, bereits 25 wurden angeklagt.

Die Ausschreitungen begannen im Problemviertel Tottenham und ziehen sich nun durch die gesamte Stadt, auch am Oxford Circus randalierten 50 Jugendliche. In Tottenham wurde ein farbiger Familienvater von einem Polizisten erschossen. Die genauen Umstände sind noch unbekannt.

Die Polizei und die Sicherheitskräfte schafften es bisher nicht, die Lage unter Kontrolle zu bringen. Gerade in der Nacht eskaliert die Situation. Die Sachschäden an Gebäuden und Einrichtungen gegen bereits in den zweistelligen Millionenbereich.

Die Randalierer zerstören bereits in der dritten Nacht in Folge Gebäude, Fahrzeuge und verhielten sich sehr aggressiv gegenüber der Polizei. D



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »