Kidnapper hielten geistig Behinderte im Keller gefangen

lp - newsiversum 20. Oktober 2011 0
Behinderte wurden im Keller von Kidnappern gefangen gehalten

Behinderte wurden im Keller von Kidnappern gefangen gehalten

In den USA entdeckte die Polizei Grausames: Vier geistig behinderte Menschen, die in einem verschmutzten Keller eingesperrt waren. Der Keller, in dem die Erwachsenen lebten, war dreckig, kalt und überall von Schimmel befallen. Die vier Personen mussten sich den kleinen Kellerraum mit drei Hunden teilen. Bei weiteren Durchsuchungen entdeckten die Beamten zehn gefangen gehaltene Kinder, im Alter zwischen zwei und 19 Jahren. Die Kinder waren teilweise unterernährt und einige von ihnen wiesen Verletzungen auf. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft von Philadelphia berichtete, dass derzeitige Untersuchungen die Kinder identifizieren würden. Einige Kinder wurden womöglich entführt, doch es kann auch sein, dass einige Kinder von einer der gefangenen Frauen geboren wurden.

Die mutmaßlichen Kidnapper hielten die geistig Behinderten gefangen, um die Sozialleistungen der Menschen zu erhalten. Bei einer Hausdurchsuchung der verdächtigen Kidnapper wurden insgesamt 50 Personalausweise, mehrere Sozialversicherungspapiere, Vormundschaftsunterlagen und viele Behindertenausweise gefunden. Ein Polizeisprecher erzählte: „Das ist eine sehr traurige Geschichte. Das ist eines der schlimmsten Dinge, die ich jemals erlebt habe“. Bisher verhaftete die Polizei vier verdächtige Menschen, die in Zusammenhang mit der Tat stehen sollen.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »