Nach Frankreich nun auch in Belgien: Burka-Verbot

ph - newsiversum 24. Juli 2011 0

Ab vergangenen Samstag ist in Belgien das Burka-Verbot in Kraft getreten. Damit ist es muslimischen Frauen in Belgien per Gesetz verboten,  in der Öffentlichkeit einen Vollschleier zu tragen.

Belgien verbietet das Burka-Tragen in der Öffentlichkeit.

Nach Frankreich ist nun auch in Belgien die Vollverschleierung per Gesetz verboten.

Das Gesetz, welches am Samstag in Kraft getreten, verbietet muslimischen Frauen in der Öffentlichkeit eine Burka zu tragen. Belgien ist damit nach Frankreich das zweite Land, in welchen das Burka-tragen in der Öffentlichkeit verboten ist. Kritiker sind der Meinung, dass das Burka-Verbot die Religionsfreiheit einschränken würde. Schätzungsweise sind lediglich 270 Frauen von dem Verbot betroffen. Laut belgischen Medien droht bei einem Verstoß gegen das Gesetz eine Strafe in Höhe von ungefähr 138 Euro.

Zwei muslimische Frauen haben bereits angekündigt, gegen das Burka-Verbot in Belgien eine Verfassungsbeschwerde einzulegen. In Spanien und in den Niederlanden sind ebenfalls Burka-Verbote im Gespräch. Auch in Deutschland wurde ein Vollverschleierungsverbot seitens der FTP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin ins Gespräch gebracht.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »