Norwegen: Geisteskranker wird von der Polizei gesucht

uh - newsiversum 27. Juli 2011 0

In vielen Medien wurde verbreitet, dass die Norwegische Polizei nach einem Breivik-Verehrer suche, der sich mit dem Attentäter und seiner Tat identifiziert und gleichzeitig gefährlich und psychisch labil sei. Hierbei scheint es sich um eine Falschmeldung zu handeln.

Norwegische Polizei fahndet nach gewaltbereitem Fan des Attentäters

Norwegische Polizei fahndet nach gewaltbereitem Fan des Attentäters

Die Norwegische Polizei hatte am Mittwoch ein Fahndungsfoto eines 42-jährigen Mannes veröffentlicht und auf die Verbindung zu Breivik und dem Doppel-Attentat hingewiesen.

Ein Polizeisprecher erklärte aber inzwischen, dass die erste Warnung mit dem Bezug auf Breivik fälschlich herausgegeben wurde und dass es sich bei dem Gesuchten um einen Geisteskranken handele, ohne jede Verbindung zu Breivik und ohne Interesse für dessen Taten und Ansichten. Er wurde erst Anfang der Woche aus der Haft entlassen – er hatte zuvor eine Polizeistation angegriffen.

Am Freitag starben bei den Attentaten nach bisherigen Erkenntnissen mindestens 76 Personen.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »