Obama zum US-Schuldenstreit: Es ist fünf vor zwölf

ph - newsiversum 26. Juli 2011 0

Die Zeit wird so langsam knapp – sollten sich die Demokraten (mitsamt Barack Obama) und die Republikaner nicht gemeinsam auf eine Anhebung der Schuldengrenze einigen, stehen die USA vor der Zahlungsunfähigkeit.

US-Präsident Barack Obama warnt vor Zahlungsunfähigkeit der USA

US-Präsident Barack Obama warnt vor Zahlungsunfähigkeit der USA

Präsident Barack Obama hat vor einem erneuten Scheitern der Haushaltsgespräche im US-Schuldenstreit gewarnt. In einer TV-Ansprache sagte Obama, dass ein erneutes Scheitern der Gespräche zwischen Republikanern und Demokraten zu einer Zahlungsunfähigkeit der USA führen könne und somit ein „rücksichtsloses und unverantwortliches“ Ergebnis der Debatte sei. Die Haltung der Republikaner habe in eine „gefährliche Sackgasse“ geführt.

Sollte es erneut keine Einigung über eine Anhebung der Schuldengrenze geben, könne dies Arbeitsplätze kosten und der Wirtschaft der Vereinigten Staaten ernsthaft schaden, erklärte der Präsident. Obama warb erneut für ein „ausgewogenes und faires“ Sparpaket zum Schuldenabbau, in dem auch die Reichen einen Beitrag leisten müssten. Er sei jedoch optimistisch, dass ein Kompromiss gefunden werden könne. Sollte bis zum 2. August keine Lösung gefunden werden, droht den USA die Zahlungsunfähigkeit.

Foto: US-Präsident Barack Obama, dts Nachrichtenagentur



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »