Terror in Norwegen: Zweifaches Attentat wurde offenbar von einem Norweger begangen

uh - newsiversum 23. Juli 2011 0

Gestern gegen 15:30 hat eine gewaltige Explosion im Regierungsviertel in Oslo mehrere Gebäude zerstört bzw. verwüstet und 7 Tote gefordert (NEWSiversum berichtete). Wenige Stunden später kam es zu einem weiteren Anschlag auf der Insel Utøya, bei dem 10 Jugendliche starben. Bei beiden Anschlägen sind außerdem viele Personen verletzt worden.

Terror in Norwegen: Zweifaches Attentat wurde offenbar von einem Norweger begangen

Auf der Insel Utoya (Norwegen) kamen 10 Jugendliche beim Attentat ums Leben

Die Insel, auf der sich ein Jugendlager mit derzeit 560 Mitgliedern der sozialdemokratischen Partei des Ministerpräsidenten Stoltenberg befindet, liegt ca. 1 Autostunde von Oslo entfernt. Nach bisherigen Erkenntnissen hat gegen 18:30 ein Mann in Polizeiuniform mit einer Schusswaffe ein Blutbad unter den Jugendlichen angerichtet. In heller Panik versuchten viele Jugendliche, von der Insel zu fliehen und sprangen ins kalte Wasser.

Nachdem zunächst ein islamistischer Terroranschlag vermutet wurde, verdichten sich nun die Informationen nach der Verhaftung eines 32 jährigen blonden und hochgewachsenen Norwegers: Es scheint in beiden Fällen die Tat desselben, möglicher Weise gestörten, Einzeltäters mit rechtsradikaler Ausrichtung zu sein. Auf der Insel wurde Sprengstoff entdeckt, der allerdings nicht gezündet wurde. Stoltenberg hatte ursprünglich geplant, das Jugendlager in den nächsten Tagen zu besuchen.

Obama, Merkel und der Bundespräsident Christian Wulff sind erschüttert und sprachen ihr Beileid aus.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »