19-jähriger wurde als Putz-Sklave gehalten

nh - newsiversum 5. Oktober 2011 0
Das 19-jährige Oper musste als Putz-Sklave arbeiten

Das 19-jährige Oper musste als Putz-Sklave arbeiten

Beim Besuch seiner Internet-Freundin, wurde ein 19-jähriger vom Oberrhein von dieser und zwei Männern gefangen gehalten und gequält. Alles fing ganz harmlos an: Er lernte ein Mädchen im Internet kennen und wollte sie nun das erste Mal treffen. Doch nachdem ihn seine gleichaltrige Freundin vom Bahnhof in Spaichingen abholte, nahm sie ihn mit zu einem Freund, bei dem der Horror begann.

Der junge Mann wurde von zwei Männern und der Frau mit Schlägen bedroht und gezwungen, die total verdreckte Wohnung zu putzen. Direkt danach brachten sie ihn in eine weitere Wohnung, welche er ebenfalls auf Vordermann bringen sollte. Zur Flucht hätte das Trio dem Jungen keine Chance gegeben. Er hatte sich vorerst seinem Schicksal gefügt und keine Gegenwehr geleistet. Trotzdem wurde er von den Entführern getreten und geschlagen. Schwer verletzt musste er die erste Nacht dann auf dem nackten Boden, in einer Ecke, verbringen.

Am nächsten Tag zwangen ihn die Entführer in die Stadt, wo er einen Laptop und ein Handy für sie kaufen sollte. Auch hier versuchte das Opfer nicht zu flüchten. Die Angst vor den Konsequenzen einer gescheiterten Flucht war zu groß. Einmal hätten ihn die Männer sogar kopfüber über ein Brückengeländer gehalten und damit gedroht, ihn fallen zu lassen.

Nach insgesamt drei Tagen ließen ihn die Entführer dann wieder frei. Als die Polizei nach den Tätern suchte, waren diese jedoch längst geflüchtet. Mittlerweile sitzen jedoch eine Frau und zwei Männer in Untersuchungshaft.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »