36-jähriger Polizist von sechs Angreifern niedergeschlagen

lp - newsiversum 1. November 2011 0
Zwei Polizeibeamte mussten wegen schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden

Die zwei Polizisten mussten wegen schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden

Ein 36-jähriger Polizeibeamter aus Bremen wurde von sechs Personen angegriffen und schwer verletzt. Ein Polizeisprecher berichtete, dass der Beamte zusammen mit einem weiteren Kollegen von sechs Jugendlichen angepöbelt wurde.

Die Polizisten führten eine Personalkontrolle durch. Währenddessen stießen zwei Männer aus der Gruppe den 36-jährigen zu Boden. Mit voller Wucht traten die Jugendlichen gegen Kopf und Oberkörper, wodurch der Beamte schwere Kopfverletzungen erlitt. Der zweite Polizist wurde ebenfalls mit Schlägen und Tritten attackiert und daran gehindert seinem Kollegen zu helfen. Nach der Tat flüchteten die Angreifer. Die Polizeikollegen wurden mit schwerwiegenden Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

In einer Wohnung in Bremen wurden nach der Tat ein 23-jähriger Mann und zwei Frauen im Alter von 22 und 25 Jahren festgenommen. Bei der Festnahme kam es zu weiteren Widerstandshandlungen der Jugendlichen, woran auch Familienangehörige beteiligt waren. Drei weitere Tatverdächtige Männer im Alter von 19 bis 25 Jahren, konnten noch nicht festgenommen werden, sind der Polizei aber namentlich bekannt. Der bereits festgenommene 23-jährige wurde nach der Vernehmung wieder entlassen. Das Tatmotiv ist bisher unbekannt, es wird jedoch gegen alle sechs Täter wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »