Aktuelle Musicals in Hamburg

AS 9. Juni 2017 0
Aktuelle Musicals in Hamburg

Dass die Musicalmetropole Hamburg den Ruf als Deutschlands Mekka für Musicalbegeisterte mehr als zu Recht trägt, zeigen erneut eindrucksvoll die Produktionen die uns diesen Sommer und Herbst hier erwarten. Zu den vier bestens bekannten und großen Stage Bühnen die erfolgreich unter der Flagge der Stage Entertainment GmbH laufen, muss man seit 2015 das Mehr!Theater am Großmarkt als Nummer 5 addieren. Von der Kapazität her gesehen ist es sogar die Nummer 1. Bietet es doch 2418 Sitzplätze, kombiniert mit Stehplätzen ist sogar Raum für 3500 Zuschauer. Betrieben wird es von der Düsseldorfer Mehr!Entertainment GmbH. Das Theater wurde in die denkmalgeschützte Großmarkthalle integriert und ist damit zugleich das weltweit einzige Theater in einem aktiven Lebensmittel-Großmarkt. Multifunktional und offen konzipiert, finden hier auch Konzerte, Ausstellungen und andere Events statt. Und natürlich Musicals. Im Juni kommt vom 28. 06. – 23. 07. 2017 mit „Billy Elliot – The Musical“ ein echtes Highlight als englischsprachige Originalproduktion direkt vom Londoner Westend nach Hamburg. Die Musik zu dieser auch als bestes Musical des Jahrzehnts bezeichneten Produktion schrieb kein Geringerer als Sir Elton John. Aber die an Superlativen reiche Welt der Musicals bietet noch mehr.

So hat der Musical-Freund die Wahl zwischen so bekannten Aufführungen wie „Der König der Löwen“ oder „Disneys Aladdin“, Udo-Fans wählen zwischen „Hinterm Horizont“ oder „Ich war noch niemals in New York“. Gleich nach dem Udo Jürgens Musical kehrt im Herbst „Tanz der Vampire“ zurück an die Elbe. Und wenn im Operettenhaus der andere Udo hinterm Horizont verschwunden ist geht es im Dezember mit dem Award winning „Kinky Boots“ spektakulär weiter, für das Cindy Lauper Musik und Songtexte beisteuerte. Wie man sieht, in Musical-Hamburg ist nicht nur der Sommer heiß sondern auch Herbst und Winter.

Heiß erkämpfen muss man sich allerdings manchmal auch sein Ticket, besonders wenn der Wunschtermin mit den ersten Aufführungen zusammenfällt. Falls man leer ausgeht, ist die Versuchung groß, sich über nicht offizielle Kanäle die begehrten Karten doch noch zu sichern oder man entdeckt gar ein vermeintliches „Schnäppchen“. Das Risiko Billigticket sollte man jedoch nicht eingehen, da die Gefahr an einen Betrüger zu geraten gerade bei begehrten Tickets nicht auszuschließen ist. Man kann es nicht oft genug sagen: Günstige Musicaltickets nicht auf Versteigerungsportalen kaufen! Leider sind Tickets auch zunehmend Spekulationsobjekt von Schwarzmarkthändlern, die in einer rechtlichen Grauzone operieren. Die Folge sind dann im Nu ausverkaufte Tickets, die später teurer auf Verkaufsplattformen im Internet wieder auftauchen. Künstler und Veranstalter sehen das nicht gern, da hier der wirkliche Fan oft das Nachsehen hat und so auch die Stimmung leidet. Wer auf diesen Portalen kauft, hält gleichzeitig diese Praxis am Leben. Letztlich muss jeder selbst entscheiden, was ihm sein Vergnügen wert ist, ein Musical wird zum Glück nicht nur einmalig aufgeführt. Bei einiger zeitlicher Kompromissbereitschaft steht also einem Ticketkauf über die offiziellen Anbieter nichts im Wege. Und der Spaß ist garantiert.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »