Frau versucht Mann mit vergifteten Frikadellen umzubringen

ph - newsiversum 26. Juli 2011 0

Eine Frau versuchte in Duisburg ihren Mann mit vergifteten Frikadellen und mit Schmerzmittel versetzten Kaffee umzubringen. Der Mann überlebte glücklicherweise den Mordversuch.

Frau begeht Mordversuch mit vergifteten Frikadellen

Tödliche Frikadellen: Mann überlebt Mordanschlag der Ehefrau!

Eine Duisburgerin hatte versucht, ihren 37-jährigen Mann mit vergifteten Frikadellen umzubringen. Der Ehemann war gerade von einer 1 monatigen Montagetour zurückgekommen.

Zusätzlich versetzte die 31-jährige Ehefrau den Kaffee mit starken Schmerzmitteln.

Wie durch ein Wunder bekam der Ehemann nur Magenprobleme und Herzrasen und überlebte den Mordversuch. Beim Arztbesuch wenige Tage später konnten keine Gifte diagnostiziert werden.

Nur weil der Mann misstrauisch geworden war und auch die Polizei informierte, konnten die Beweismittel, vergiftete Frikadellen aus der Mülltonne gefischt werden.

Die Ermittler stellte auch fest, dass die Frau sich im Vorwege im Internet über Möglichkeiten gesucht hatte, wie man jemanden schnell und unkompliziert umbringen kann.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »