Personalmangel im Justizvollzug in Sachsen-Anhalt

ph - newsiversum 30. Juli 2011 0

Die Gewerkschaft sieht im aktuellen Personalmangel bei den Justizvollzugsanstalten in Sachsen-Anhalt eine Gefahr für den Gefängnisbetrieb.

Personalnot in Gefängnissen in Sachsen-Anhalt

Personalnot in Gefängnissen in Sachsen-Anhalt, Gefahr für Betrieb.

Die Personalnot in den Gefängnissen Sachsen-Anhalts ist so groß, dass sie brutale Übergriffe unter Häftlingen begünstigt. Das sagte Uwe Bülau, Landeschef des Bundes der Strafvollzugsbeamten, der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Der Justizvollzug steht vor dem Kollaps.“

Anlass für die Kritik des Gewerkschafters ist das Leid eines Häftlings in der halleschen Vollzugsanstalt Roter Ochse. Ein Mitgefangener hatte ihn Anfang 2010 wochenlang gefoltert. Der Fall ist jetzt vor Gericht verhandelt worden. Bülau fordert die Landesregierung zu Neueinstellungen auf. Das Justizministerium kündigte derweil an, dass in Kürze 20 Vollzugsbeamte zusätzlich beschäftigt werden sollen.

Foto: Gefängnis, dts Nachrichtenagentur



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »