Gegen das Vergessen im Alter: Wirkstoff im Test

ph - newsiversum 29. Juli 2011 0

Die zunehmende Vergesslichkeit im Alter ist ein ernst zunehmendes Problem in der Gesellschaft. Die Betroffenen leiden sehr unter den Auswirkungen. Forscher der Universität Yale forschen nach einem Wirkstoff gegen die Vergesslichkeit.

Forschung gegen Vergesslichkeit im Alter

Forscher suchen Wirkstoff gegen Vergesslichkeit im Alter.

Die Altersvergesslichkeit ist für viele ältere Menschen ein ernstes Problem: Sind die Verbindungen zwischen den Nervenzellen zu schwach, funktioniert die Signalweiterleitung nicht mehr richtig. Betroffene Menschen haben mit Gedächtnisstörungen zu kämpfen auch die Konzentrationsfähigkeit nimmt häufig ab. Als Ursache gelten sogenannte cAMP-Moleküle (cyclisches Adenosinmonophosphat), diese sammeln sich mit zunehmenden Alter im präfrontalen Cortex (vorderer Bereich der Großhirnrinde) und schwächen die Signalweiterleitung der Neuronen.

Forscher der Universität in Yale versuchen einen Wirkstoff zu finden, der die zunehmende Vergesslichkeit aufhält. Derzeit werden verschiedene Substanzen an Affen ausprobiert. Ziel ist es, die cAMP-Modulen zu unterdrücken. Am erfolgsversprechendsten scheint der Wirkstoff Guanfacine zu sein, dieser wird bereits bei Aufmerksamkeitsdefiziten und Bluthochdruck eingesetzt.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »