Keine neuen EHEC-Erkrankungen in Deutschland

ph - newsiversum 26. Juli 2011 0

Die Gefahr für die deutsche Bevölkerung scheint vorerst gebannt zu sein. Nach einer Mitteilung des Robert Koch-Instituts wird der EHEC-Ausbruch als beendet betrachtet. Die Epidemie hielt Deutschland seit Monaten in Atem und hat bereits viele Menschenleben gekostet.

EHEC Ausbruch scheint in Deutschland beendet zu sein.

EHEC Ausbruch scheint in Deutschland beendet zu sein.

Der EHEC-Ausbruch in Deutschland ist für beendet erklärt worden. Wie das Robert Koch-Institut am Dienstag mitteilte, wurde die bislang letzte Erkrankung an EHEC/HUS am 4. Juli 2011 gemeldet und liegt somit drei Wochen zurück. Daher wird der EHEC-Ausbruch als beendet betrachtet.

Die drei Wochen berücksichtigten die Inkubationszeit, die Zeit für die Diagnosestellung sowie die Zeit für die Übermittlung eines Falls, so das Robert Koch-Institut. Auch nach dem Ende des Ausbruchs sollen etwaige Erkrankungen durch Infektion mit EHEC überwacht werden. Es sei möglich, dass auch nach Ausbruchsende noch einzelne Infektionsfälle auftreten. Insgesamt sind im Verlauf des Geschehens 4321 Fälle gemeldet worden, davon 3469 EHEC-Fälle und 852 HUS-Fälle. Insgesamt 50 Patienten sind gestorben, darunter 18 EHEC-Erkrankte und 32 HUS-Patienten.

Foto: Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC), CDC, über dts Nachrichtenagentur



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »