BITKOM-Studie: Rund 76% der Internetbenutzer sind Mitglied in einer Community

nh - newsiversum 29. August 2011 0
76% der Internetnutzer sind in mindestens einer Community angemeldet

76% der Internetnutzer sind in mindestens einer Community angemeldet

Facebook, Twitter und Co. sind heutzutage kaum noch aus dem Internet wegzudenken. Aus gegebenem Anlass hat der Hightech-Verband BITKOM eine Studie über das Verhalten der Internetnutzer durchgeführt. Die Studie ergab, dass rund 76 Prozent aller Internetnutzer Mitglied in mindestens einer Online-Community sind. 96 Prozent der unter 30-jährigen gehören demnach einer Online-Community an. Die Mitglieder sind durchschnittlich in 2,4 Communitys angemeldet und haben dort im Schnitt etwa 133 Kontakte. Dabei fiel auf, dass die jüngeren Nutzer kontaktfreudiger sind. So gut wie jeder Dritte unter 30 Jahren ist mit über 200 Personen befreundet. Nutzer ab 50 geben sich hingegen mit oftmals weniger als 30 Bekannten geschlagen.

Auch bei der Nutzungsdauer gab es erhebliche Unterschiede. Elf Prozent der Community-Mitglieder stufte die Bitkom als „Heavy User“ ein. Diese verbringen täglich mehr als zwei Stunden in den Netzwerken. Überraschend war auch der Unterschied zwischen den Geschlechtern. Während Frauen bringen es auf eine Community-Nutzung von ganzen 80 Prozent bringen, sind es bei Männern lediglich 74 Prozent sind.

Bitkom-Präsident Dieter Kempf schlussfolgert: „Soziale Netzwerke haben in kürzester Zeit eine enorme Entwicklung vom Nischenphänomen zum Internetstandard gemacht.“



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »