Bundeswirtschaftsminister Rösler: Unterstützung für griechische Wirtschaft

ph - newsiversum 25. Juli 2011 0

Damit Griechenland wieder zur alten Kraft zurückfindet, möchte der Bundeswirtschaftsminister Rösler das Land mit einer Investitions- und Wachstumsoffensive stärken. Das Ziel ist, das Land auch für deutsche Firmen attraktiv zu machen.

Bundeswirtschaftsminister Rösler will der griechischen Wirtschaft unter die Arme greifen.

Bundeswirtschaftsminister Rösler will der griechischen Wirtschaft unter die Arme greifen.

Das Bundeswirtschaftsministerium arbeitet an einem umfangreichen Plan, um die griechische Wirtschaft anzukurbeln. Wie die Onlineausgabe des „Handelsblattes“ berichtet, werde Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) am Mittwoch eine Investorenkonferenz einberufen, um mit den Präsidenten von mehr als 20 Wirtschaftsverbänden die Pläne zu diskutieren. Es gehe darum, unter welchen Voraussetzungen sich deutsche Firmen in Griechenland engagieren wollen.

Die Industrie hofft dabei auf milliardenschwere Aufträge. Die Investorenkonferenz ist Teil eines 16-Punkte-Plans des Wirtschaftsministers. Mit einer „Investitions- und Wachstumsoffensive“ soll die Wettbewerbsschwäche Griechenlands überwunden werden. Unter anderem bietet Rösler „administrative Hilfe“ beim Aufbau wettbewerblicher Strukturen und bei der Modernisierung der griechischen Verwaltung an. Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt die Initiative. Röslers Bemühungen seien abgestimmt und richtig, sagte Merkel.

Foto: Philipp Rösler, Deutscher Bundestag / Lichtblick/Achim Melde, über dts Nachrichtenagentur



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »