FDP stürzt in Gunst der Wähler ab

ph - newsiversum 27. Juli 2011 0

Die FDP hat mit sinkenden Umfragewerten zu kämpfen, eine neue Umfrage bescheinigt der liberalen Partei lediglich 3 % der Wählerstimmen. Trotz der starken Präsenz von Parteichef Rösler ist ein Ende des Abwärtstrends nicht in Sicht.

"FDP - Die Liberalen" haben starken Wählerverlust.

Nur 3 %: Erschreckende Wahlumfrage für die FDP

Auch unter ihrem Parteichef Philipp Rösler kann die FDP ihr Umfragetief nicht überwinden. Im wöchentlichen Stern-RTL-Wahltrend verliert die Partei im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt und sinkt damit erneut auf ihr Rekordtief von 3 Prozent. Es ist der niedrigste Wert in der bisherigen Amtszeit Röslers.

Zuletzt waren die Liberalen in der zweiten Maiwoche, kurz vor Röslers Wahl zum neuen Vorsitzenden, so niedrig bewertet worden. Die Union kann sich verbessern, sie gewinnt in der zweiten Woche in Folge einen Punkt hinzu und steigt auf 33 Prozent. Auch die Sozialdemokraten legen in der Wählergunst zu, sie klettern um einen Punkt auf 25 Prozent. Die Grünen büßen einen Punkt ein und fallen auf 22 Prozent. Es ist ihr schlechtester Wert seit Anfang April. Die Linke legt um einen Punkt auf 10 Prozent zu. Für „sonstige Parteien“ wollen 7 Prozent der Wähler stimmen.

(dts nachrichtenagentur)



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »