Verkehrsminister Ramsauer übt Kritik an Streikdrohung der Fluglotsen

ph - newsiversum 6. August 2011 0

Der Verkehrsminister Ramsauer kann nicht nachvollziehen, warum die Fluglotsen schon wieder den Streik androhen. Die Vergütung der Fluglotsen betrachtet es als gut, auch die Anzahl der Urlaubs- und Kurtage ist deutlich über dem Durchschnitt.

Peter Ramsauer: Kein Streik auf Kosten der Urlauber

Peter Ramsauer: Kein Streik auf Kosten der Urlauber

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat mit Unverständnis auf die erneute Streikdrohung der Fluglotsen reagiert. „Niemand bestreitet, dass Fluglotsen einen verantwortungsvollen Beruf haben“, sagte Ramsauer dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“. „Dafür werden Sie aber auch gut entlohnt – mit Jahresgehältern um 120.000 Euro bei 25 Stunden Wochenarbeitszeit und 40 bis 50 Urlaubs- und Kurtagen. Das müssen sie den Familien, die sich ihren Urlaub mühsam zusammengespart haben und dann womöglich wegen eines Streiks am Flughafen festsitzen, erst mal erklären“, so Ramsauer weiter.

„Ich habe wie diese Menschen kein Verständnis für Streiks in der Ferienzeit.“ Der Tarifkonflikt müsse am Verhandlungstisch gelöst werden, sagte Ramsauer weiter. „Bei allem Verständnis im Einzelfall: Wenn jeder Teil einer Industriegesellschaft nur noch für sich selbst streitet, zerbröselt der gesellschaftliche Kitt.“

Foto: Peter Ramsauer (CSU), Deutscher Bundestag / Lichtblick/Achim Melde, über dts Nachrichtenagentur



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »