Fußball WM: Deutsche Frauen scheiden nach 0:1 gegen Japan aus

ph - newsiversum 10. Juli 2011 0

Das Spiel der Fußball Frauen-Weltmeisterschaft zwischen Deutschland und Japan lief leider nicht so, wie es sich Millionen Deutsche gewünscht hatten. Nach zwei spielerisch eher unterdurchschnittlichen Hälften, schafften es die Japaner das entscheidende Tor gegen Deutschland in der Nachspielzeit zu erzielen. Damit scheidet die deutsche Mannschaft schon im Viertelfinale aus.

Die deutschen Frauen verlieren gegen die Japan mit einem 0:1

Aus für die Deutsche Mannschaft bei der Fußball-WM durch Niederlage gegen Japan.

Die Leistungen der deutschen Frauen waren in der regulären Spielzeit bescheiden – zahlreiche Fehlpässe und eine unkoordinierte Spielweise gingen von den Deutschen Frauen aus. Zahlreiche Standardsituationen konnte die Deutsche Mannschaft nicht erfolgreich lösen, auch viele Torchancen blieben ungenutzt. Auch Bundestrainerin Silvia Neid schaffte es nicht durch Anweisungen oder Motivation, die Mannschaft zum Sieg zu führen. Bei den Japanern sah es aber auch nicht besser aus, auch sie hatten ihre Schwierigkeiten: sie schafften es nicht, das Spiel zu beherrschen und blieben harmlos. Erst in der Nachspielzeit schaffte es die Japanerin Maruyama ein Tor zu platzieren. Die euphorische Stimmung im Stadion war im Nu verschwunden. Doch die deutsche Frauenmannschaft kämpfte verbissen weiter und wurde zunehmen offensiver. Mit einem Powerplay-ähnlichen Spiel flog der Ball zig mal zum japanischen Tor – verfehlte es jedoch mangels Koordination und Präzision stehts. Durch die 0:1 Niederlage gegen die Japaner ist die Teilnahme an der WM für die deutschen Frauen vorbei. Die Enttäuschung der Spielerinnen war nach Spielende in den Gesichtern zu sehen.

 



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »