50 Cent: Verklagt wegen kriminellen Angestellten

nh - newsiversum 21. September 2011 0
Klage gegen 50 Cent, wegen kriminellen Angestellten

Klage gegen 50 Cent, wegen kriminellen Angestellten

Gegen den bekannten Rapper 50 Cent wurde nun Klage eingereicht. Einer seiner Angestellten soll eine Frau tätlich angegriffen haben. Laut „TMZ.com“ beschuldigt Vasti Ortiz den Rapper, Dwayne McKenzie angestellt zu haben, obwohl er über seine kriminelle Vergangenheit Bescheid wusste.

Die Klägerin soll von McKenzie, mit einigen anderen Frauen, auf das Anwesen von 50 Cent, in Connecticut, eingeladen worden sein. Dort wurden sie dann mit vulgären und sexuellen Forderungen bedrängt. Als sie sich weigerte McKenzie zu gehorchen und versuchte, dass Grundstück zu verlassen, wurde sie angeblich von ihm festgehalten und von einer der anderen Frauen geschlagen. Während dieses Vorfalls soll 50 Cent nicht auf dem Anwesen gewesen sein.

50 Cent hat selbst eine kriminelle Vergangenheit hinter sich und landete schon in frühen Jahren hinter Gitter. Während seines Lebens im Drogenmilieu, musste er schon als Teenager häufig kurze Gefängnisstrafen absitzen. Als Volljähriger landete er dann zum ersten Mal für längere Zeit im Gefängnis. Im Jahre 2000 wurde er bei einer Schießerei von neun Kugeln getroffen, überlebte jedoch. Dies geschah kurz vor der Veröffentlichung seines Debütalbums. Damit keine schlechte Publicity entsteht, trennte sich seine damalige Plattenfirma von ihm, worauf hin er wieder mit der Drogendealerei begann. 2002 wurde er dann ein zweites Mal entdeckt. Diesmal von dem Rapper Eminem, der ihn bei seinem Label „Shady Records“ aufnahm.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »