Die Toten Hosen planen eine Wohnzimmer-Tour

nh - newsiversum 12. Oktober 2011 0
Die Toten Hosen haben eine Tour durch die Wohnzimmer ihrer Fans geplant

Die Toten Hosen haben eine Tour durch die Wohnzimmer ihrer Fans geplant

Um ihr 30-jähriges Jubiläum gebürtig zu feiern, planen die Toten Hosen eine Tour durch die Wohnzimmer ihrer Fans.

Im Keller des Bremer „Schlachthof“ gab die Band mit Frontsänger Campino am Ostersonntag 1982 ihr erstes Livekonzert. Deswegen möchte die Band ihre ungewöhnliche Tour auch wieder an diesem Ort starten. Was den Rest der Tour betrifft, sind die Räumlichkeiten noch ungeplant. Die Fans werden die Tour gestalten, in dem sie verschiedene Orte für die einzelnen Auftritte vorschlagen. Schon einmal haben die Toten Hosen in den Häusern ihrer Fans gespielt, damals auf ihrer „Magical Mystery-Tour“.

Auf der Homepage der Jungs steht, dass nichts unmöglich wäre und sie sich auch auf die wildesten Einsendungen freuen würden. Man würde schließlich nur einmal 30 werden. Egal wie verrückt oder langweilig die Vorschläge sind, ob Wohnzimmer, Party- oder Weinkeller, Sennhütte, Sakristei oder Swingerclub, wenn die Fans es wirklich wollen, würden sie da sein.

Noch bis zum 1. Januar nächsten Jahres können Fans ihre Spielort-Vorschläge per E-Mail oder Post einreichen. Anschließend werden sich die Toten Hosen nach sorgfältiger Überprüfung die bevorzugten Locations raussuchen.

Am 10. April soll die Tour dann starten, genau am Tag ihres einstigen Auftaktkonzertes. Bis Anfang Mai werden sie dann durch die vorgeschlagenen Orte touren.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »