Dr. Conrad Murray möchte nicht mehr leben

lp - newsiversum 16. November 2011 0
Dr. Conrad Murray ist Selbstmordgefährdet

Dr. Conrad Murray ist selbstmordgefährdet

Conrad Murray wurde als selbstmordgefährdet eingestuft.

Wegen fahrlässiger Tötung sitzt der Leibarzt von Michael Jackson nun im Gefängnis von Los Angeles. Gegenüber seiner Ex-Freundin Nicole Alvarez und seinen Anwälten, soll Murray schon öfter angedeutet haben über Selbstmord nachzudenken. Einer amerikanischen Website zu Folge, befindet er sich aufgrund seiner Suizidgedanken in medizinischer Behandlung.

Der Pressesprecher der Strafanstalt möchte sich nicht zu den Gerüchten über Murray äußern. „Die körperliche und psychische Gesundheit eines Insassen des Los Angeles County Gefängnisses steht unter dem Schutz des Gesetzes“, sagte der Sprecher Steve Whitmore.

Dem Leibarzt drohen maximal vier Jahre Haft. Conrad Murrays Anwälte wollen nun erproben, den Richter zu einem milderen Urteil zu bewegen. Die amerikanische Website berichtete, dass die Anwälte von Murray bei der Strafzumessung am 29. November versuchen wollen, eine Bewährungsstrafe durchzusetzen. Das Urteil soll damit begründet werden, dass Murray bisher keine Vorstrafen hat. Außerdem hat er in seiner gesamten Karriere als Arzt zahlreichen Patienten ausgezeichnet gedient.

Angeblich sammeln Murrays Anwälte nun zu diesem Zwecke Stellungnahmen von ehemaligen Patienten.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »