Justin Bieber verlangt Vaterschaftstest

lp - newsiversum 8. November 2011 0
Justin Biebermöchte endlich klarstellen, dass Trystan Yeater nicht sein Sohn ist

Justin Bieber möchte endlich klarstellen, dass Trystan Yeater nicht sein Sohn ist

So schnell wie möglich will Justin Bieber beweisen, dass er kein Kind gezeugt hat. Der Test über die Vaterschaft des angeblichen Kindes Trystan Yeater, soll in zwei Wochen stattfinden.

Der Sänger möchte das Gerücht, einen 20-jährigen Fan hinter der Bühne geschwängert zu haben, aus der Welt schaffen. Er erzählte: „Ich habe diese Frau nie getroffen. Ich möchte nur sagen, dass keine dieser Anschuldigungen wahr ist. Ich weiß, dass ich ein Ziel bin, aber ich werde niemals ein Opfer sein.“ Justin Bieber möchte die junge Frau nach dem Test wegen falscher Behauptung verklagen.

Mariah Yeater hat sich den Spitzenanwalt Jeffery Leving zu Hilfe gerufen. Leving ist einer der besten Anwälte und hat sogar schon dem Weißen Haus in Sachen Familienrecht beigestanden. Das Anwaltsbüro von Leving veröffentlichte: „Wir sind stolz darauf, mitteilen zu können, dass Jeffery Leving zu Mariah Yeaters Rechtsbeistand hinzugestoßen ist. Er ist ein nationaler Experte in Familienrechtsfragen.“ Ein Internetportal berichtete, dass sich Biebers Anwälte bereits mit dem von Yeater in Verbindung gesetzt haben sollen. Sobald Justin Bieber wieder in den USA ist, soll der Test durchgeführt werden.



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »