Öffentliches Privatleben: Dianna Agron bemitleidet Lindsay Lohan

ph - newsiversum 11. August 2011 0

Privatsphäre ist gerade für Stars und Prominente wichtig, dieser Meinung ist die Schauspielerin Dianna Agron. Daher hat sie auch Mitleid mit Lindsay Lohan, denn die hat zuviel von ihrem Privatleben preisgegeben und musste anschließend leiden.

Dianna Agron sieht Privatsphäre als wichtig an

Dianna Agron sieht Privatsphäre als wichtig an.

Die Schauspielerin, die aus der Serie ‚Glee‘ bekannt ist, würde niemals zu viel über ihr Privatleben preisgeben, da sie nicht wie ihre skandalgebeutelte Kollegin enden will. Diese wurde nach ihrer erfolgreichen Karriere als Kinderstar schließlich mehrere Male in eine Reha-Klinik eingewiesen.

„Es ist wirklich traurig, sich Menschen wie Lindsay Lohan anzusehen“, erklärt sie. „Sie ist eine umwerfende Schauspielerin, aber man sieht, was passiert, wenn die Leute zu viel von deinem Privatleben wissen.“

In der Musical-Serie spielt Agron die zickige Cheerleaderin Quinn und ist der Meinung, dass sie durch das wilde Partyleben ihrer Kollegin gezeigt bekommen habe, dass sie ihr Leben außerhalb der Party-Welt leben möchte. Der ‚Cosmopolitan‘ berichtet sie: „Die Leute beginnen dann, dich auf professioneller Ebene nicht mehr wie zuvor zu betrachten. Ich möchte nicht, dass mir das passiert.“

Obwohl sie nicht viel über ihr Privatleben enthüllt, hatte die 25-Jährige kürzlich verraten, dass sie privat noch nie glücklicher gewesen sei, als mit ihrem aktuellen Freund Sebastian Stan. „Ich bin glücklicher als je zuvor. Ich habe die Highschool und Middleschool gemocht und jeden Teil, des Älterwerdens. Aber ich bin definitiv der Ansicht, dass mich jetzt am meisten wie ich selbst fühle und auch so behandelt werde.“



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »