Finanzkrise: Telefonkonferenz zwischen Merkel und Sarkozy

ph - newsiversum 5. August 2011 0

Die Finanzkrise zeigt immer dramatischere Auswirkungen, auf den internationalen Börsen kommt es zu erheblichen Turbolenzen. Um über adäquate Maßnahmen beraten zu können, wollen Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Sarkozy eine Telefonkonferenz abhalten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Nicolas Sarkozy beraten über Maßnahmen gegen die Finanzkrise

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Nicolas Sarkozy beraten über Maßnahmen gegen die Finanzkrise

Angesichts der Lage an den Finanzmärkten plant Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy für Freitag eine Telefonkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Spaniens Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero. Das teilte Sarkozys Büro am Donnerstagabend mit. Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben.

Zuvor hatte Sarkozy mit dem Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, über die Situation an den Börsen gesprochen, nachdem die Aktienmärkte in Europa und den USA am Donnerstag starke Verluste verzeichnet hatten. Zuvor waren auch Italien und Spanien wegen der anhaltenden Finanzprobleme unter Druck geraten. EZB-Chef Trichet hatte angekündigt, doch wieder Staatsanleihen kaufen zu wollen. Auch EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso sorgte mit seinem Vorschlag für Unruhe, den inzwischen 440 Milliarden Euro schweren Krisenfonds EFSF weiter aufzustocken.

Foto: Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Nicolas Sarkozy, UN Photo/Mark Garten , über dts Nachrichtenagentur



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »