Gaspreis steigt deutlich an

ph - newsiversum 20. Juli 2011 0

Schlechte Nachrichten für viele Haushalte: Die Gaspreise in Deutschland steigen an! Gleich 90 Gasanbieter erhöhen die Gaspreise, im Durchschnitt um 11 %. Die Erhöhung wird je nach Anbieter im August oder September stattfinden.

Über 90 Anbieter erhöhen die Preise für Gas.

Ein durchschnittlicher Haushalt muss nach der Preiserhöhung rund 130 Euro mehr im Jahr für Gas bezahlen.

Über 90 Gasanbieter werden Ende dieses Sommers die Gaspreise deutlich anheben, begründet wird die Erhöhung mit gestiegenen Beschaffungskosten. Für einen durchschnittlichen Haushalt bedeutet dies Mehrkosten von ungefähr 130 Euro. Kritiker kreiden die mangelnde Transparenz der Versorger an, niemand kann die gestiegenen Beschaffung wirklich nachprüfen. Im Grundsatz ist der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt, dieses alte Relikt aus den 60er Jahren hat nach zahlreichen Experten sowieso längst ausgedient: Die Preiskoppelung der beiden Energiearten wird häufig nur bei steigenden Ölpreisen genutzt. Sinkt der Ölpreis hingegen, wird häufig nicht konsequent auch der der Gaspreis geringer.

Energiekosten vieler Haushalte steigen durch Gaspreiserhöhung.

Vergleichen lohnt sich: Obwohl über 90 Anbieter die Gaspreise erhöht haben, unterscheiden sich die Preise der Anbieter untereinander bis zu mehreren hundert Euro.

Die Rohstoffsituation der Anbieter bleibt undurchsichtig, klar ist, neben Spotmärkten (Handeln mit Energie und Rohstoffen quasi wie an der Börse) gibt es auch langfristige Lieferverträge, diese sind mit eher konstanten Konditionen ausgestattet. Aus diesem Grund ist auch für Verbraucherschützer nicht deutlich, wie die gestiegenen Beschaffungskosten zu Stande kommen.

Drei Gasanbieter stechen jedoch aus dem Masse heraus, denn sie überraschen ihre Kunden mit einer Preissenkung! Ein Vergleichen von Gasanbietern und Gastarifen lohnt sich auf jeden Fall. Die Spanne zwischen den günstigen und teuersten Anbieter beträgt mehrere hundert Euro (pro Jahr).



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »