Weiterer Offshore-Windpark von Siemens

ph - newsiversum 2. August 2011 0

Investitionen in grüne Energie: Der Konzern Siemens will einen neuen Windpark in der Nordsee errichten. Rund 690 Megawatt soll das neue Projekt leisten.

Siemens AG investiert in Offshore-Windpark

Siemens AG investiert in Offshore-Windpark

Der Industriekonzern Siemens errichtet zusammen mit dem italienischen Kabelhersteller Prysmian mit „HelWin 2“ die Netzanbindung für den geplanten Nordsee-Offshore-Windpark Amrumbank West. Das teilte das Unternehmen in München mit. Auftraggeber ist die TenneT TSO GmbH aus Bayreuth.

Das Auftragsvolumen für das Konsortium beträgt mehr als eine halbe Milliarde Euro. Über den Netzanschluss, ausgeführt als Hochspannungs-Gleichstromübertragungs-Verbindung, können nach Einbindung weiterer Windparks insgesamt 690 Megawatt Leistung übertragen werden. Dies reicht für die Versorgung von mehr als einer Million deutscher Haushalte mit Windenergie. Der Netzanschluss soll Anfang 2015 betriebsbereit sein.

Foto: Siemens AG, Siemens, über dts Nachrichtenagentur



Ähnliche Artikel



Hinterlassen Sie einen Kommentar »